Museen - Stadt Radebeul

Foto: André Wirsig

Foto: Amt für Kultur und Tourismus Radebeul

Foto: Amt für Kultur und Tourismus

Schmalspurbahnmuseum

Am Ausgangsbahnhof der Lößnitzgrundbahn in Radebeul Ost können die Besucher in die Geschichte der sächsischen Schmalspurbahnen eintauchen und sich in die Blütezeit der Eisenbahn in Sachsen zurückversetzen lassen. Unter dem Dach des ehemaligen Güterschuppens werden die ältesten noch erhaltenen Fahrzeuge präsentiert, die von ehrenamtlichen Eisenbahnfreunden seit 1967 mit viel Liebe zum Detail gepflegt werden. Neben Originalwagen der „Königlich Sächsischen Staatseisenbahn“ und zahlreichen Sachzeugen vergangener Jahrzehnte kann auch eine der letzten weitgehend originalen Lokomotiven der Gattung IV K bestaunt werden.
In verschiedenen Ausstellungsbereichen erfahren die Besucher mehr über die ersten Jahrzehnte der Lößnitzgrundbahn, Unfälle auf Sächsischen Schmalspurbahnen, die Wiedergeburt der sächsischen Lok-Legende IK, die 130 jährige Geschichte der Schmalspurbahnen und über Bimmelbahnen in Museen. Regelmäßige Sonderausstellungen und kulturelle Veranstaltungen runden das Museumserlebnis ab.

Tipp:
Der historische Güterboden kann als Eventlocation für Feiern und Veranstaltungen mit bis zu 500 Personen genutzt werden. Das historische Ambiente und die musealen Lokomotiven versprechen ein ganz besonderes Flair für jedes Event.



Kontaktdaten

Schmalspurbahnmuseum
Am Alten Güterboden 4
01445 Radebeul

0351 2134450
0351 2134455
info[at]ssb-museum [dot] de
www.ssb-museum.de
Öffnungszeiten

Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie unter www.ssb-museum.de.

  • Dampflok im Schmalspurbahnmuseum - Foto: Schmalspurbahnmuseum
  • Ausstellungsobjekte - Foto: Schmalspurbahnmuseum
  • Außenansicht - Foto: Schmalspurbahnmuseum

Karte anzeigen
 

Zurück