Wandern - Stadt Radebeul

Foto: Amt für Kultur und Tourismus

Foto: Tourismusverband Sächsische Schweiz

Foto: M. Förster

Wanderung zu den Wahnsdorfer Höhen

An der Haltestelle der Straßenbahnlinie 4 "Landesbühnen Sachsen" bzw. dem Haltepunkt der Schmalspurbahn "Weißes Roß" beginnt diese Wanderung. Sie schwenken nach einem kurzen Stück auf dem Augustusweg links in den Mühlweg ein. Entlang des Mühlweges verlaufen die Gleise der Schmalspurbahn Radebeul - Radeburg, der drittältesten Schmalspurbahn Deutschlands.

Vorbeikommend an der Lößnitztalschänke erreichen Sie die Kreuzung Weinberg-/Lößnitzgrundstraße. Von hier aus hat man bereits einen ersten Blick in die eindrucksvolle Weinbergslandschaft mit der Hoflößnitz, dem Spitzhaus und dem Bismarckturm

Sie gehen weiter auf der Lößnitzgrundstraße bis zur Grundmühle, einer ehemaligen Mühle, deren Ursprung bis ins 16. Jahrhundert zurück geht. Heute beherbergt sie eine Gaststätte. Da das Gaststättengelände nur zu den Öffnungszeiten durchgängig ist, gelangt man auf dem Weg oberhalb der Grundmühle wieder auf die Lößnitzgrundstraße und somit zum Eingang in den Lößnitzgrund. 

Details zur Wanderung
Entfernung:ca. 4,5 km
Dauer:2 - 2,5 Stunden
Höhe:120 m
Schwierigkeit:mittel - schwierig
Kartenmaterial:Kartenmaterial zur Wanderung
  • Blick von der Spitzhaustreppe ins Tal - Foto: Grünberg
  • Blick auf die Spitzhaustreppe in der Herbstsonne -  Foto: TI Radebeul
  • Die Hoflößnitz -  Foto: TI Radebeul

Zurück