Wandern - Stadt Radebeul

Foto: Amt für Kultur und Tourismus

Foto: Tourismusverband Sächsische Schweiz

Foto: M. Förster

Von Altkötzschenbroda nach Naundorf

Die Wanderung beginnt an der Haltestelle der Straßenbahnlinie 4 "Moritzburger Straße" oder dem S-Bahn-Haltepunkt der S1 "Radebeul-Kötzschenbroda". Begehen Sie die Bahnhofstraße in südlicher Richtung, am Ende der Straße gelangen Sie auf den Dorfanger von Altkötzschenbroda.

Ihr Blick fällt direkt auf das Hotel "Goldener Anker", welches erstmals 1497 urkundlich als "Erbschenken mit Braugerechtigkeit" erwähnt wurde. Das Gebäude wurde mehrmals Opfer von Dorfbränden. In seiner wechselvollen Geschichte diente es als Schankwirtschaft, Konzert- und Balletablissement, Tagungsort der Gemeindeverordneten und in den 70er Jahren als HO-Möbelverkaufsstelle. Nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen erstrahlt der Hotelkomplex mit integriertem Ballsaal seit 1999 wieder in neuem Glanz. Die stählerne Brunnenplastik "Gegen den Strom" wurde im gleichen Jahr von Karl Menzen (Berlin) aufgestellt.

Details zur Wanderung
Entfernung:ca. 5 km
Dauer:2 - 2,5 Stunden
Höhe:0 m
Schwierigkeit:leicht
Kartenmaterial:Kartenmaterial zur Wanderung
  • Altkötzschenborda Hofverkauf -  Foto: TI Radebeul
  • Dorfteich in Altnaundorf - foto: Mathias Erler
  • Elberadweg -  Foto: TI Radebeul

Zurück